Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft

Große Freude herrschte in den Seniorenwohnheimen in Harsum, Algermissen und Giesen über die Weihnachtskisten der Molitoris-Schule.

Seit vielen Jahren kooperiert der Fachbereich Gesundheit und Soziales der Harsumer Schule mit den befreundeten Seniorenwohnheimen und lädt die Bewohnerinnen und Bewohner auch regelmäßig zu gemeinsamen Veranstaltungen in die Schule ein. Da dies aus bekannten Gründen in den letzten Monaten nicht möglich war, überlegte Fachbereichsleiterin Melanie Lawrenz, wie man denn trotzdem in Verbindung mit den Senioren bleiben könnte. 

Wie informiere ich mich über die Molitoris-Schule?

Für Eltern, deren Kind in diesem Schuljahr eine 4. Grundschulklasse besucht, steht im Frühjahr eine wichtige Entscheidung an: Welche weiterführende Schule soll mein Kind nach den Sommerferien besuchen?

Da die Informationsabende auch an der Molitoris-Schule auf absehbare Zeit noch nicht durchgeführt werden können, verweist Schulleiterin Dr. Urte Kyas auf die Homepage der Schule. Unter www.molitorisschule.dekönnen sich alle Interessierten einen Eindruck über die Arbeit und das Schulleben an der Molitoris-Schule verschaffen. 

Die Harsumer Schule ist eine Oberschule mit gymnasialem Zweig. An der Molitoris-Schule gibt es die drei Schulformen Gymnasium, Realschule und Hauptschule. Sie werden jedoch getrennt voneinander unterrichtet, sodass sich Eltern bei der Anmeldung entscheiden müssen, welchen Zweig der Molitoris-Schule ihr Kind besuchen soll.

Infos zum Lockdown

Liebe Mitglieder der Schulgemeinschaft,

hier sind die wichtigsten Infos zum weiteren Ablauf an der MSH in Kürze:

Die Abschlussklassen (RS10, HS9 und H10) starten ab dem 11.01.21 im Szenario B (Präsenzunterricht in geteilten Gruppen), beginnend mit der ersten Gruppe am 11.01.21. Während des gesamten Schultages gilt eine Maskenpflicht! Die Abnahme der Maske ist nur mit ausreichend Abstand unter Aufsicht einer Lehrkraft erlaubt. Die Cafeteria bleibt geschlossen.

Alle anderen Klassen sind ab dem 11.01.21 im Szenario C („Homeschooling“) und erhalten Aufgaben von ihren Lehrkräften, die verpflichtend zu erledigen sind. Angesetzte Videokonferenzen bzw. Treffen im Messenger sind ebenfalls verbindlich.

Erinnerungskoffer würdigen Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus

Beeindruckend sind sie geworden, die Erinnerungskoffer der Schülerinnen und Schüler der Klasse G10.

Im Geschichtsunterricht mit Gymnasiallehrer Simon Voges waren im Rahmen der Unterrichtseinheit zum Nationalsozialismus natürlich auch die Widerstandskämpfer ein wichtiges Thema. Lehrer Voges schlug den Zehntklässlern vor, zu zweit oder zu dritt einen Erinnerungskoffer zu einer Persönlichkeit des deutschen Widerstands gegen die Nationalsozialisten zu gestalten.

Schulsozialarbeit kann ausgeweitet werden

Seit Mitte November komplettiert Karen Hermes-Geißler das Team der Schulsozialarbeiterinnen der Molitoris-Schule. Nach rund 25jähriger Tätigkeit in der ambulanten Kinder- und Jugendhilfe und der Arbeit mit Kindern von psychisch Kranken, möchte Frau Hermes-Geißler die Schülerinnen und Schüler der Molitoris-Schule bei Sorgen und Nöten unterstützen. Als Schwerpunkt sieht sie dabei die Arbeit in den 5. – 8. Klassen

Karen Hermes-Geißler ist verheiratet, Mutter einer 15jähriger Tochter und lebt gemeinsam mit einem Hund und einer Katze auf dem Land.

In ihrer Freizeit fährt sie gerne Fahrrad und Inliner, geht mit dem Familienhund spazieren und liebt das Klavierspielen.

Infoabende entfallen!

Die Infoabende für die weiterführenden Schulen Anfang Dezember entfallen und werden auf einen späteren Termin verlegt! Wir werden rechtzeitig an dieser Stelle darüber informieren.

Das etwas andere Praktikum

Wenn alles nach Plan gelaufen wäre und keine zweite Corona-Welle Deutschland erfasst hätte, wäre das Praktikum von Josy Strobach aus der Klasse H9a sicher ein anderes gewesen.

Schon seit rund einem Jahr stand fest, dass die beiden Klassen des 9. Hauptschuljahrganges der Molitoris-Schule im November 2020 ein dreiwöchiges Betriebspraktikum absolvieren sollten. Eigentlich allen Schülerinnen und Schüler war es auch gelungen auch, trotz der ersten Lockdown-Phase im Frühjahr einen Praktikumsplatz für den Herbst zu bekommen.

Corona-Fall / 07.11.2020

Liebe Schulgemeinschaft,

heute morgen habe ich die Information erhalten, dass es im 7. Jahrgang des Gymnasialzweiges einen COVID-19 positiv getesteten Schüler gibt.
Da es bisher keine weiteren Anweisungen des Gesundheitsamtes gibt und dies auch vor Montag nicht zu erwarten ist, habe ich alle SuS des 7. Jahrganges des Gymnasialzweiges sowie einige der dort unterrichtenden Lehrkräfte ins Distanzlernen geschickt. Dies ist keine Quarantäne, sondern eine Vorsichtsmaßnahme, bis es weiter Anweisungen des Gesundheitsamtes gibt. Auch über einen möglichen Wechsel in das Szenario B entscheidet alleine das Gesundheitsamt.
Ich halte Sie/euch weiterhin über IServ auf dem Laufenden.

Mit herzlichen Grüßen
Urte Kyas (Schulleiterin)

WPK BioArt malt nach Motiven des Künstlers Hans Langner

Herzliche Grüße aus dem Kunstraum der Molitoris-Schule senden die Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtkurses (WPK) BioArt des 7. Realschuljahrgangs.

Die entstandenen Bilder sind im Original 15×15 cm groß und mit Acrylfarben auf eine Leinwand gemalt.

Nachempfunden sind sie Hans Langner, einem Multimediakünstler, der in den Bereichen Malerei, Objekt, Installation, Kostüm, Performance, Text, Musik, Gesang und Design arbeitet. Er ist auch bekannt unter dem Namen Birdman. Hans Langners hauptsächliches Motiv in seinen Bildern ist der Vogel.

Kunstlehrerin Melanie Kienert hat die Arbeiten der Mädchen und Jungen initiiert und ist begeistert von den Ergebnissen. „Ich finde die Bilder wunderbar“, lobt sie die Schülerinnen und Schüler.