„Ich schenk dir eine Geschichte – Biber undercover“

Rund um den 23. April war es wieder soweit: Deutschlandweit feierten Buchhandlungen, Verlage, Schulen und Lesebegeisterte am UNESCO-Welttag des Buches ein großes Lesefest. Auch die Klasse R5a der Molitoris-Schule mit ihrem Klassenlehrer Jens Grages feierte kräftig mit.

Ausgestattet mit den vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels ausgegebenen Gutscheinen besuchte die Klasse den „Buntstift“ in Harsum, der seit vielen Jahren die Molitoris-Schule als Partner für Bücherlieferungen unterstützt. Die Inhaberin Frau Rohne erwartete die Mädchen und Jungen bereits und schenkte ihnen das diesjährige Welttagsbuch „Biber undercover“ von Autor Rüdiger Bertram und Illustrator Timo Grubing.

Anmeldung Schuljahr 21-22

Liebe Interessierte der Molitoris-Schule,

wir möchten Ihnen/Euch den aktuellen Schulflyer für das kommende Schuljahr 2021-2022 sowie unseren neuen Infofilm vorstellen. Für weitere Rückfragen stehen wir jederzeit per Email unter sekretariat@molitorisschule.eu zur Verfügung! Die Anmeldungen werden vom 31.05-04.06 stattfinden, und sind auch nach diesem Zeitraum noch möglich! Die Unterlagen stehen weiter unten zum Download bereit. Nach Abschluss des Anmeldeverfahrens (ca. Ende Juni) erhalten alle Schülerinnen und Schüler einen Account in unserem Schulintranet IServ, damit sie sich über aktuelle Dinge informieren können.

Download der Anmeldeunterlagen für das Schuljahr 2021-2022:

Gymnasialzweig: https://www.molitorisschule.de/wp-content/uploads/2021/06/Anmeldeunterlagen-G5.pdf

Realschulzweig: https://www.molitorisschule.de/wp-content/uploads/2021/06/Anmeldeunterlagen-R5.pdf

Hauptschulzweig: https://www.molitorisschule.de/wp-content/uploads/2021/06/Anmeldeunterlagen-H5.pdf

„What’s next?“ – die neue berufsvorbereitende Internet-Sendung

„Berufsorientierung neu gedacht – im hybriden Online-TV-Format mit informativen Interviews, ehrlichen Einblicken in Berufsfelder und aufschlussreichen Diskussionen mit Fachkräften von heute und morgen.“ Das Projekt klingt gut und wird am kommenden Mittwoch, 2. Juni erstmals aus dem Digitalstudio der Digital Pioniere im Technologiezentrum Hildesheim gestreamt.

Mit dabei sind bei der Premierensendung neben der IGS Bad Salzdetfurth und der KGS Gronau auch die 8.-10. Jahrgänge der Harsumer Molitoris-Schule. Das 90-minütige Online-Format wird direkt an die Schulen gestreamt. Die Klassen verfolgen dort gemeinsam die Sendung, in der sich zwei Firmen aus der Region präsentieren, und erleben so erstmals digitale Berufsorientierung.

Beschriftungen sorgen für Klarheit

Seit rund einem Jahr gibt es in einem der Innenhöfe der Molitoris-Schule einen Küchengarten, der auf Initiative von Molitoris-Köchin Inge Dammeyer angelegt wurde. Gut sichtbar für die Schülerinnen und Schüler wachsen dort unter anderem viele Kräuter, die Inge Dammeyer für die täglich frisch gekochten Gerichte in der Schule verwendet.

Doch wie heißen eigentlich diese Kräuter? Oftmals wurde Inge Dammeyer im Vorbeigehen von den Schülerinnen und Schülern nach den Namen gefragt: „Frau Dammeyer, was wächst da eigentlich?“

Deshalb kam Inge Dammeyer auf die Idee wetterfeste Schilder anzubringen. Tatkräftige Unterstützung bekam sie dabei vom Profilkurs Technik des 9. Realschuljahrgangs unter der Leitung von Techniklehrerin Britta Kreutz-Buschmann.

Die leckersten Rezepte von Jung und Alt – bald vereint im Molitoris-Kochbuch

„Als nächstes planen wir ein Kochbuch mit den besten Rezepten unserer Schüler und denen der Senioren!“ Voller Elan berichtet Lehrerin Melanie Lawrenz über das neue Projekt des Fachbereichs Gesundheit und Soziales der Harsumer Molitoris-Schule, das gemeinsam mit den befreundeten Seniorenwohnheimen aus Algermissen, Giesen und Harsum realisiert und im Herbst dieses Jahres fertiggestellt sein soll.

Bereits seit Anfang Februar laufen die Planungen für das Kochbuch mit den Lieblingsrezepten der einzelnen Klassen. Unter dem Arbeitstitel „So schmeckt die Molitoris-Schule Harsum“ können aber auch einzelne Schülerinnen und Schüler, MitarbeiterInnen sowie Lehrerinnen und Lehrer ihre leckersten Rezepte aufschreiben, kochen und für das Buch fotografieren.

Antje Boehnke freut sich über gelungenen Start

Seit dem 1. April 2021 bereichert ein neues Gesicht das Sekretariat der Molitoris-Schule: Antje Boehnke hat die Nachfolge der in den Vorruhestand eingetretenen Schulsekretärin Beate Müller übernommen.

Die zuvor bei der TUI in Hannover als Sachbearbeiterin tätige Antje Boehnke suchte eine neue berufliche Perspektive und bewarb sich deshalb kurzerhand auf die ausgeschriebene Stelle in der Molitoris-Schule.

Als Nachfolgerin von Beate Müller übernimmt sie deren Aufgaben und ist vorwiegend für die Jahrgänge 5-7 zuständig, während die zweite Sekretärin Jeanette Thiede sich weiterhin um die älteren Jahrgänge 8-10 kümmert.

Ostergeschenke bringen große Freude

„Da haben sich unsere Schülerinnen und Schüler, Eltern und Großeltern mal wieder selbst übertroffen!“ Begeistert schauteLehrerin Melanie Lawrenz auf die beiden mit zahlreichen österlichen Geschenken und Basteleien bedeckten Tische in einem Aufenthaltsraum in der Molitoris-Schule.

Als Leiterin des Fachbereiches Gesundheit und Soziales und Organisatorin der Projekte mit den befreundeten Seniorenwohnheimen in Harsum, Algermissen und Gieseninitiierte Melanie Lawrenz auch anlässlich des Osterfestes wieder eine Geschenk- und Bastelaktion. Da die Seniorinnen und Senioren aufgrund der aktuellen Situation nicht in die Molitoris-Schule kommen können, sollte ihnen trotzdem eine kleine Freude bereit werden, um zu zeigen, dass die Schulgemeinschaft an sie denkt.

Viele Schüler, Eltern und Großeltern folgten dem Aufruf und bastelten zu Hause Fensterbilder und Osterdekorationen, sogar österliche Überraschungstüten wurden bei Lehrerin Melanie Lawrenz für die Senioren abgegeben.

Beate Müller in den Vorruhestand verabschiedet

„Liebe Frau Müller, Sie sind ein Urgestein der Molitoris-Schule!“ Mit diesen warmherzigen, zugleich aber auch humorvollen Worten verabschiedete Dr. Urte Kyas, die Schulleiterin der Molitoris-Schule, die langjährige Sekretärin Beate Müller in den Vorruhestand.

Seit August 1994 arbeitete Beate Müller im Sekretariat der Harsumer Schule. Wobei bei ihrem Amtsantritt überhaupt noch kein Sekretariat in der Schule vorhanden war und Beate Müller deshalb echte Pionier- und Aufbauarbeit leistete. Es gab keine Büros, keine Ausstattung, nichts.

Heute, knapp 27 Jahre später, läuft alles wie am Schnürchen und ist bestens ausgestattet.

Michael Helmke übernimmt das Amt des 2. Konrektors

„Badminton und Fußball spiele ich gern, und zwar genau in der Reihenfolge!“ Damit sind die Hobbys von Michael Helmke, dem neuen 2. Konrektor der Molitoris-Schule klar abgesteckt. Aber auch für Technik allgemein und technische Spielereien ist der 41-Jährige Lehrer zu begeistern.

Das spiegelt sich auch in den Fächern wider, die Herr Helmke unterrichtet: Mit Mathe, Physik, Informatik, Technik und Chemie sind die naturwissenschaftlichen und technischen Unterrichtsinhalte seine Vorlieben.

Damit ist Herr Helmke in allen drei Zweigen und vielen Jahrgangsstufen der Molitoris-Schule eingesetzt.

Zu den weiteren Hauptaufgabenbereichen von Michael Helmke gehören die Erstellung von Stunden- und Vertretungsplänen sowie die Koordination der Busfahrpläne.

Molitoris-Schule wieder sehr erfolgreich bei „Jugend forscht – Schüler experimentieren“

Wenn selbst verdorbene Lebensmittel noch einen Nutzen hätten, das wäre schon eine tolle Sache! Diese Überlegung stellten Maya Landsberg und Lenja Janitschek aus der Klasse G7b vor einem guten Jahr an und recherchierten, dass eine Person allein im Jahr ca. 75 kg Lebensmittel im Müll entsorgt. Gibt es nicht noch eine sinnvolle Verwendungsmöglichkeit für diese verdorbenen Lebensmittel? Kann man daraus vielleicht sogar umweltfreundliche Farben herstellen?