Neuer Blickfang auf dem Harsumer Wochenmarkt

„Ich bin jetzt schon häufiger angesprochen worden, wer denn den Verkaufsstand so schön bemalt hat!” Zufrieden blickte der Harsumer Ortsbürgermeister Reinhard Wirries in die Gesichter einiger Schülerinnen und Schüler der Molitoris-Schule, die gemeinsam mit rund 10 weiteren Mädchen und Jungen während der Projektwoche der Schule den Stand auf dem Harsumer Wochenmarkt neu angemalt hatten.

Da die angebotenen Projekte während der Molitoris-Woche etwas mit dem Dorfjubiläum „1000 Jahre Harsum” zu tun haben sollten, kamen die Lehrerinnen Michaela Grobecker und Almut 

Ahrens auf die Idee, den Verkaufsstand auf dem Marktplatz mit einem neuen Anstrich zu versehen.

Zeichen für den Frieden

Ein Projekt der diesjährigen Projektwoche der Molitoris-Schule beschäftigte sich mit dem 

Thema „Frieden fängt mit einem Lächeln an”.

Friedenszeichen kennen alle Schülerinnen und Schüler aus ihrem Alltag, so z.B. die Friedenstaube. Schnell rückte auch das Peace-Zeichen mit seiner Herkunft und Entstehung in den Fokus. Dass man damit natürlich auch rasch beim Ukraine-Krieg war, liegt auf der Hand,

Der Höhepunkt diese Projektes war zweifelsohne die Organisation eines Fotos mit Hilfe einer Drohne, auf dem die komplette Schulgemeinschaft der Molitoris-Schule das Peace-Zeichen darstellte. Die Mitglieder der Projektgruppe, zu denen auch drei ukrainische Schülerinnen und Schüler sowie ein russischsprechender Schüler gehörten, der bei der Übersetzung half, hatten gemeinsam mit ihren Lehrern Julia und Hubertus Eggeling sowie Tina Schwedhelm einen detaillierten Ablauf- und Stellplatzplan entwickelt, sodass die Aufnahme des Fotos auf der Wiese hinter der Molitoris-Schule mittels der Drohne hervorragend gelang.

Von Farben, Holz und anderen tollen Projekten

Während einer Projektwoche sollte im besten Fall nicht nur das eigene Wissen erweitert werden  sondern auch noch etwas Gutes für die Gemeinschaft entstehen.

Schon zur Halbzeit der diesjährigen Molitoris-Projektwoche wird klar: alle Projekte erfüllen diese Erwartungen!

Exemplarisch zu nennen sind hier beispielsweise die Projekte „Marktstand gestalten”, „Heimwerken für Mädchen” sowie „Schulbücherei“.

Seit Montag ist eine Gruppe mit den Lehrerinnen Michaela Grobecker und Almut Ahrens auf dem Harsumer Marktplatz, um die dort seit Beginn des Wochenmarktes vor 10 Jahren stehende Verkaufsbude malerisch zu verschönern. Die Bude wurde vor vielen Jahren von Schülerinnen und Schülern der Molitoris-Schule gebaut und wird in dieser Woche in einer großartigen 

Wraps, Smoothies und Möhrenmuffins

Kurz vor den Sommerferien lud der Profilkurs „Gesundheit und Soziales” des 9. Realschuljahrganges gemeinsam mit Lehrerin Melanie Lawrenz noch einmal zum gesunden Schulfrühstück ein.

Rund zwei- bis dreimal pro Halbjahr werden in den großen Pausen leckere Wraps, Vollkornwaffeln, Gemüsesticks, Milchreis mit Zimt und Zucker sowie Brötchen mit selbstgemachter Tomatenbutter und andere kleinen Snacks für die Schulgemeinschaft angeboten.

Auch beim letzten Frühstück in diesem Schuljahr standen wieder zahlreiche Schülerinnen und Schüler Schlange, um die beliebten Leckereien zum kleinen Preis erwerben zu können. Ein kurzer Abstecher in den Siestaraum lohnt sich einfach!

Profilkurs backt Pizza mit ukrainischen Schülern

Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen. Diese alte Weisheit gilt auch bei der Völkerverständigung. Wer gemeinsam an einem Tisch gesessen und gegessen und getrunken hat, geht im Regelfall als Freund auseinander. Aber was haben diese Weisheiten mit der Molitoris-Schule zu tun?

Mittlerweile besuchen rund 30 ukrainische Jungen und Mädchen die Harsumer Schule. Sie sind in verschiedenen Klassen altersgemäß aufgeteilt und erhalten an vier Tagen in der Woche, wiederum aufgeteilt in zwei Leistungsgruppen, jeweils 3 Stunden Deutschunterricht.

Um den Ukrainerinnen und Ukrainern Schulleben jenseits des regulären Unterrichts zu vermitteln, lud der Profilkurs „Gesundheit und Soziales“ des 9. Realschuljahrgangs mit Lehrerin Melanie Lawrenz den Fortgeschrittenenkurs der ukrainischen Schülerinnen und Schüler zum gemeinsamen Pizzabacken ein.

Schnupper-Tennis begeistert Molitoris-Schüler

„Das hier ist ein rundum gelungener Tag für die Schülerinnen und Schüler.” Zufrieden blickte  Martina Weber, Schulsozialpädagogin der Molitoris-Schule, über die Tennisanlage des MTV Harsum und schaute den angemeldeten Mädchen und Jungen des 6. Jahrgangs bei ihren ersten Übungen mit Tennisball und -schläger zu.

Nach dem erfolgreichen Handball-Schnuppertag Anfang Mai hatte nun die Tennisabteilung des MTV Harsum alle interessierten Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-7 der Molitoris-Schule zum Kennenlernen des Tennis-Sports auf die Anlage direkt neben der Schule eingeladen. Mehr als 50 Mädchen und Jungen folgten der Einladung und erlebten pro Jahrgang zwei höchst sportliche Stunden auf dem Tennisplatz, die wie im Fluge vergingen.

Molitoris-Schule erkunden die Berufswelt

„Das hat mir eigentlich ganz gut gefallen! Auch wenn nicht jeder Beruf für mich interessant war, habe ich doch heute sehr viel Neues erfahren!“ Zufrieden blickte die 9. Klässlerin Valerie auf den Vormittag in der Sporthalle der Molitoris-Schule zurück. Auch wenn dieses Mal aufgrund der Pandemie nur 12 Firmen sich im Rahmen der Berufsweltorientierungs-Messe in der Harsumer Halle präsentierten, so war doch für fast jeden beruflichen Geschmack etwas dabei.

Infos zum Stadtradeln

Liebe Schulgemeinschaft,

wir möchten an dieser Stelle nochmal auf das STADTRADELN hinweisen. Ab dem 23.5.22 versuchen wir, gemeinsam als Schule, so viele Alltagswege wie möglich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Das ist nicht nur gut für unsere Gesundheit, sondern auch für das Klima! Es können auch Eltern oder andere Verwandte an der Aktion teilnehmen… 🚴🏽‍♂️ Wer die App nicht runterladen möchte, kann die gefahrenen KM auch im Sekretariat oder bei Frau Kyas abgeben. Diese werden dann nachgemeldet.

Unter den folgenden Links ist der Radwegplan und das Formular zum Eintragen der KM verfügbar: https://www.molitorisschule.de/wp-content/uploads/2022/05/Radwegeplan-2022.pdf und https://www.molitorisschule.de/wp-content/uploads/2022/05/Stadtradeln-2022.pdf

Wer Interesse hat, muss folgende Schritte beachten:

1. “Stadtradeln”-App herunterladen und kostenlos registrieren.

Anmeldung Schuljahr 22/23

Liebe Sorgeberechtigte des jetzigen 4. Jahrgangs,

die Anmeldeunterlagen für das Schuljahr 22-23 stehen ab sofort zum Download bereit und können ab Montag, d. 02.05.22 auch persönlich in der Schule abgeholt werden:

Anmeldung Gymnasialzweig Schuljahr 22-23

Anmeldung Realschulzweig Schuljahr 22-23

Anmeldung Hauptschulzweig Schuljahr 22-23

Bestellung der iPads über “mobiles Lernen” 22-23

Elterninfo zu den iPad-Klassen 22-23

Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen oder spezielle Fragen bezüglich der Schulformwahl für Ihr Kind haben, können Sie uns unter der Telefonnummer 05127-408640/41 erreichen oder eine Email an sekretariat@molitorisschule.eu schreiben.