Ganztagsangebot

Die „Pisastudien“ haben es gezeigt: Ganztagsunterricht ist gut für die Schülerinnen und Schüler – er gibt Anregungen für eine sinnvolle Zeitgestaltung, wirkt daher auch präventiv und er begründet eine andere Einstellung zum Lernen insgesamt.


Gestaltete Mittagspause von 13.15 Uhr bis 14.00 Uhr:Essen

In dieser Zeit besteht die Möglichkeit, ein warmes Essen, einen Snack oder belegte Brötchen auf eigene Kosten in der Schule zu verzehren. An jedem Tag, an dem nachmittags Unterricht ist (also Montag bis Donnerstag), gibt es in der Mittagspause eine Auswahl an gesundem Essen: mindestens zwei warme Angebote, Salate und Snacks. Dazu werden Wasser und Apfelsaft angeboten. Das warme Essen wird mit frisch zubereiteten Komponenten, besonders Salat und Gemüsebeilagen ergänzt und im Frühstücksbereich konnte das Nahrungsangebot durch z. B. frisch zubereitetes Müsli, Gemüsetüten und Obst erweitert werden.

In der Mittagspause können die Kinder außerdem wahlweise einen Teil der Hausaufgaben erledigen und/oder Freizeitangebote nutzen: z.B. Lesen in der Bücherei, Benutzung des Computerraums, Spiele im Siesta-Raum oder auf dem Schulhof. Das Benutzen des Kraftraums und der Sporthalle unter Aufsicht ist ebenfalls möglich.


Angebote von 14.00 Uhr bis 15.30 Uhr:

Unterricht oder fest eingerichtete Kompetenzkurse zur Förderung des Lern- und Sozialverhaltens, Computerkurse mit Interneterziehung sowie Maßnahmen zur Berufsvorbereitung finden auch am Nachmittag statt.

Für die Jahrgänge 5-7 gibt es bei Bedarf Förderunterricht in den Fächern Deutsch, Englisch oder Mathematik.

Außerdem können die Schülerinnen und Schüler Arbeitsgemeinschaften wählen, aus den Bereichen: Tanz, Musik, Kunst, Sport, Technik, Chemie, Hauswirtschaft, Gartenpflege, Naturwissenschaften und Computer, usw.