Mittags gibt es frisch Gekochtes

Essen hält Leib und Seele zusammen, sagt ein altes Sprichwort. Und damit das auch an der Molitoris-Schule der Fall ist, sorgt schon seit über drei Jahren Ingeborg Dammeyer täglich mit frisch gekochtem Mittagessen und Snacks für die großen Pausen dafür, dass die Harsumer Schülerinnen und Schüler satt und zufrieden lernen können und somit gut gestärkt durch den Schultag gehen können.

Die Cafeteria der Molitoris-Schule wird betrieben vom Förderverein der Schule, der in den letzten Jahren aus dem Vereinsvermögen und dank der guten Einnahmen aus dem Verkauf ca. 20.000 € in die Ausstattung der Cafeteria investieren konnte. Dadurch ist es Ingeborg Dammeyer möglich, täglich zwei Auswahlessen nach Vorbestellung für die Schülerinnen und Schüler frisch kochen zu können. Die Gerichte kosten zwischen 2 € und 3,30 € und beinhalten entweder einen Salat, frisches Obst oder eine leckere Quarkspeise.

Dass Ingeborg Dammeyer in der Molitoris-Schule mit frischen Zutaten und vor allem mit Herz und Liebe kocht, schmecken die Schülerinnen und Schüler, sodass mittlerweile je nach Wochentag zwischen 70 und 100 Kinder und Jugendliche in der 45-minütigen Mittagspause bei Ingeborg Dammeyer ein warmes Mittagessen genießen. Frau Dammeyer überlegt sich nicht nur eigene Gerichte, sondern hat mittlerweile auch einen Wunschbriefkasten für Essenswünsche ihrer Kunden eingerichtet. Und wenn dann einmal ein Essen dabei ist, das sie nicht kennt, erkundigt sie sich nach dem Rezept, um keine Wüsche unerfüllt zu lassen.

Ingeborg Dammeyer hat für den Verkauf in den großen Pausen und in der Mittagspause ein Team von insgesamt 10-12 Schülerinnen und Schülern der Molitoris-Schule, die neben dem Verkauf aber auch den Abwasch übernehmen. Ingeborg Dammeyer ist voll des Lobes über ihre Helfer: „Keiner ist sich für etwas zu schade. Alle unterstützen mich hervorragend!“

Und so läuft es rund in der Cafeteria der Molitoris-Schule, was natürlich auch an den frischen und leckeren Zutaten liegt, die Ingeborg Dammeyer dank lokaler Lieferanten verwenden kann. Neben der Firma TransGourmet liefert KöhlersHof aus Algermissen die Kartoffeln und das Gemüse für das Mittagessen und die Harsumer Bäckerei Fleige mit ihren leckeren Backwaren die Grundlage für die Snacks und belegten Brötchen, die Ingeborg Dammeyer neben Getränken in den großen Pausen zum Verkauf anbietet.

Dass Ingeborg Dammeyer, die nicht nur für die Schülerinnen und Schüler sondern auch für das Lehrpersonal der Molitoris-Schule immer ein offenes Ohr und ein freundliches Wort hat, mit viel Herzblut und Leidenschaft in der Cafeteria arbeitet, merkt und schmeckt man. „Abends auf dem Sofa vor dem Fernseher überlege ich mir die Backrezepte für den nächsten Tag!” Fast täglich ziehen deshalb nicht nur leckere Koch- sondern eben auch Kuchengerüche durch die Schule und locken quasi zur Cafeteria. Damit gehört die Molitoris-Schule zu den ganz wenigen Schulen im Land, die nicht auf Cateringessen zurückgreifen muss, sondern frisches und damit leckeres Essen anbieten kann. Frau Dammeyer ist ein echter Glücksfall für die Molitoris-Schule!